Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Ellie Gouldin… | Still Falling…

Roggwiler Verein will Leben ins Dorf bringen

Der Vorstand v.l.n.r. Willy Uetz, Elsbeth Häusler, Colette Grütter, Martin Herger, es fehlt Annemarie Ammann

Leben ins Dorf bringen und gegen die Einsamkeit von Seniorinnen und Senioren ankämpfen - das sind die Ziele des neu gegründeten Vereins "netzwärch60 roggu". Geboren als Folge des Corona-Lockdowns hat der Verein schon erste Angebote organisiert. 

Geplant sind Anlässe, Ausflüge und Kurse. Erste Angebote sind Kurse für Englisch und Linedance, diese sind auch für Nicht-Vereinsmitglieder offen. Vereinsintern soll dann aber auch mal ein Museum besucht oder gemeinsam ein Essen auswärts genossen werden. Es gebe in Roggwil schon vielfältige Angebote für Jüngere, aber bisher habe ein Verein für Ältere gefehlt, sagt Präsidentin Colette Grütter. Während des Lockdowns sei es deutlich spürbar geworden, dass die älteren Dorfbewohner nicht so richtig vernetzt waren. Dem soll der Verein entgegenwirken. Die Idee dahinter ist, dass jedes Vereinsmitglied ein Projekt anmelden kann, welches es dann gleich selber umsetzt. Das so organisierte Angebot läuft dann unter dem Patronat des Vereins. Dass keine umstrittenen Angebote im Programm landen, dafür ist letztlich der Vorstand zuständig, der jedes Projekt prüft. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: