Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jonas Jakob
Jetzt läuft:
Anna Naklab f… | Supergirl

Mundartexperte und Antiquar Jürg Mäder im neo1-Wochengespräch

Vor 25 Jahren wechselte Jürg Mäder vom Lehrerberuf ins Antiquariat. Er erfüllte sich einen Traum und eröffnete in Langnau ein Bücher-Antiquariat. Zum 25-Jahrjubiläum erzählt er im neo1-Wochengespräch von seiner Leidenschaft für Bücher und Sprache und wieso er nicht nur Antiquar sondern auch Detektiv ist.

"Ich war auch gerne Lehrer, aber ich wollte mit Vierzig nochmals einer anderen Leidenschaft nachgehen", erzählt Jürg Mäder und gründete das Antiquariat in Langnau. Seither kauft und verkauft er Bücher. Jedes Buch, das er im Antiquariat habe, habe einen Sinn, er wähle sehr bewusst, was er aufnehme. Oft bekommt der nun 65-Jährige auch Anfragen von Leuten, die ein ganz bestimmtes Buch zu einem bestimmten Thema suchen. In diesen Fällen versucht Jürg Mäder, das aufzutreiben. Manche Leute kommen auch nur mit einem Auszug aus einem Gedicht, das in einem bestimmten Buch sei. Auch hier versuche er, das Buch dann zu finden, auch wenn es Monate daure. Ein Antiquar sei somit immer auch ein bisschen wie ein Detektiv.

In den letzten zehn Jahren hat Jürg Mäder zudem ein Mundartzentrum aufgebaut. Da er sich für Sprache und Dialekte interessiert hat sich seine Sammlung an Mundartliteratur, aber auch an Schriften und Musik zu den Deutschschweizer, rätoromanische und französische Mundarten stetig vergrössert. Mittlerweile gilt der Langnauer daher schweizweit als Experte für Mundart.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: