Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jüre Lehmann
Jetzt läuft:
ZZ Top | Gimme All You…

Gold an der Physik-Olympiade für Tobias Riesen

Nach der Bronzemedaille 2019 konnte sich Tobias Riesen in diesem Jahr die Goldmedaille ergattern. (Bild: Markus Meyer, Physik-Olympiade)

Der 19-jährige Tobias Riesen aus Hasle b. Burgdorf gewinnt an der diesjährigen Ausgabe der Schweizer Physik-Olympiade die Goldmedaille

Schon letztes Jahr hat der ehemalige Schüler des Gymnasiums Burgdorf am Wettbewerb mitgemacht und gewann Bronze. In diesem Jahr wollte er seine Leistung zwar noch verbessern, dass es aber gleich Gold wird, überraschte ihn dennoch. "Es war sicher auch viel Glück dabei" erzählt der baldige Physik-Student im Interview mit neo1. Im Interview erzählt er ausserdem wie er die Prüfung empfand, welche wegen der Coronapandemie virtuell stattfand und auch wo es den 19-jährigen in Zukunft hintreibt.

Leider werden die Gewinner nicht wie üblich an die Internationale Physik-Olympiade (IPhO) reisen. Diese fällt wegen der Coronavirus-Pandemie aus – zum ersten Mal seit vierzig Jahren. Ganz ohne internationale Wettbewerbe müssen die Schweizer Champions allerdings nicht auskommen. Ende Juli wird Tobias Riesen gemeinsam mit den weiteren Goldmedaillengewinnern Dominik Moos und Leo Thom, sowie den Silber-Gewinnern Yanjun Zhou und Max Wipfli an der ersten virtuellen Europäischen Physik-Olympiade (EuPhO) teilnehmen.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: