Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
aktueller titel: keine infos verfügbar

Herzogenbuchsee: Aus Kirchturmspitze wird eine Skulptur

"Diesen Augenblick werde ich nie vergessen", sagt Christoph Tanner.

Langsam aber sicher ist der Schock des Kirchturmbrandes von Herzogenbuchsee verdaut. Wenn er darüber spricht, kommmen die Emotionen aber bei Kirchgemeindepräsident Christoph Tanner wieder hoch.

"Vor allem die Szene als die Kirchturmspitze zusammenbrach und runterfiel, wird mir immer in Erinnerung bleiben", sagt er gegenüber neo1. Seit dieser Woche ist nun klar, was genau mit der abgebrochenen Kirchturmspitze passiert. Es soll eine Skulptur entstehen, welche das Feuer des Heilig Abend 2019 repräsentiert und aber gleichzeitig den Neuanfang symbolisiert. Erstellt wird die Skulptur vom lokalen Bildhauer und Künstler Joss Uhlmann. "Die Skulptur wird rund drei Meter hoch und entspringt einer Kugel und wird sich dann gegen oben auflösen", so Uhlmann im Interview mit neo1.

Eingeweiht wird sie dann, wenn alles klappt, an Heilig Abend 2020. Da soll die Skulptur dann neben der Kitche in Herzogenbuchsee installiert sein.

Weitere Artikel zum Thema:
Herzogenbuchsee: Brandsanierung der Kirche ist in vollem Gang (14.05.20)
Brandursache bei Kirche Herzogenbuchsee nicht ganz geklärt (21.01.20)
Herzogenbuchsee: Schaden nach Brand von Kirche höher als vermutet (10.01.20)
Nach Feuer: Herzogenbuchsee berät über die Zukunft der Kirche (28.12.19)
Nach wie vor ist die Brandursache der Kirche in Herzogenbuchsee ungeklärt (27.12.19)
Herzogenbuchsee: Kirchturmdach eingestürzt (25.12.19) 
Schwierige Löscharbeiten bei Kirchturmbrand (24.12.19)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: