Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Hockey-Live
aktueller titel: keine infos verfügbar

Zentrum Bäregg wieder in Betrieb

Die Liegenschaft Bäreggfeld in Bärau wird ab Mitte Juli 2020 als Kollektivunterkunft für Asylsuchende, vorläufig Aufgenommene und Flüchtlinge genutzt. In der Liegenschaft waren bereits zwischen 2010 und 2019 unbegleitete minderjährige Asylsuchende untergebracht. Die Unterkunft wurde zwischenzeitlich nicht mehr benötigt und wird nun im Auftrag des Amtes für Integration und Soziales (AIS) von der ORS Service AG wieder betrieben. Die Gemeinde Langnau i.E. steht der situationsbedingt kurzfristig angekündigten Wiederinbetriebnahme des kantonseigenen Zentrums offen gegenüber und ist für die zukünftige Zusammenarbeit positiv eingestellt.

Im Gegensatz zu den Vorjahren werden nicht unbegleitete minderjährige Asylsuchende in der Kollektivunterkunft Bäregg wohnen, sondern erwachsene Einzelpersonen und Familien. Ebenso werden grundsätzlich keine abgewiesenen Personen in Bärau platziert. Das neue Asylgesetz des Bundes sieht einen raschen Abschluss der Asylverfahren vor. Dies bedeutet, dass die Integrationsmassnahmen bereits nach kurzer Aufenthaltsdauer in den Kantonen beginnen und die Menschen eine Tagesstruktur haben. Hierzu gehört neben gemeinnützigen Beschäftigungsprogrammen auch das Erlernen der vor Ort gesprochenen Sprache. Zudem sieht die neue Konzeption vor, dass allen Personen mit einem Bleiberecht ein Jobcoach zur Seite steht, um sie bei der Integration in den ersten Arbeitsmarkt zu begleiten. Dabei wird eine enge Zusammenarbeit mit den Betrieben der gesamten Region angestrebt. Die Bäregg wird also zu einem eigentlichen Integrationszentrum.

Für den Perimeter Emmental / Oberaargau ist die ORS Service AG zuständig. Die ORS Service AG hat hinreichend Erfahrung in der Betreuung und Begleitung von Asylsuchenden, vorläufig Aufgenommenen und Flüchtlingen. Sie gewährleistet somit einen hohen Sicherheitsstand im und um das Zentrum.

Bevölkerung wird laufend informiert
Um den Informationsaustausch zwischen der Bevölkerung und der Gemeinde sicher zu stellen, wird ein regelmässiger «runder Tisch» stattfinden.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: