Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Deborah Krähenbühl
aktueller titel: keine infos verfügbar

Ortsdurchfahrt Trubschachen liegt erneut öffentlich auf

Die Ortsdurchfahrt von Trubschachen ist schon länger sanierungsbedürftig. Schon vor mehr als einem Jahr hat der Kanton dazu eine öffentliche Planauflage durchgeführt. Ganz alle waren damals nicht mit dem Projekt einverstanden - neo1 hat darüber berichtet. Im Rahmen der Einspracheverhandlungen wurde nun das Projekt angepasst.

"Im Bereich vom Bärenplatz haben wir die Trubstrasse, die auf die Kantonsstrasse einmündet. Da hatte das ursprüngliche Projekt eine Strassenpflästerung vorgesehen. Dies haben wir aufgrund von lärmtechnischen Einflüssen aus dem Projekt gestrichen", erklärt Roger Schafer vom Oberingenieurkreis 4 gegenüber neo1. Es waren vor allem Privatpersonen, die Einsprache erhoben haben, so Schafer. Das mittlerweile angepasste Projekt wird ab morgen nochmals für einen Monat öffentlich aufgelegt. Durch das verzögert sich die Sanierung weiter. "Vor über einem Jahr war die erste Auflage, nun folgt durch die Projektänderungen eine weitere. So hat sich das Ganze bisher um 14 bis 15 Monate verzögert."
Der Kanton Bern hofft, dass Ende Jahr die Sanierung der Ortsdurchfahrt Trubschachen definitiv genehmigt ist. Nächstes Jahr möchten sie den Kreditantrag machen und das Bauprojekt ausschreiben, so Schafer weiter. Wenn alles nach Plan läuft, dann sollte es 2022 mit dem Bau losgehen.

Weitere Artikel zum Thema:
Trubschachen: Sanierung Ortsdurchfahrt liegt nun öffentlich auf (28.02.19)
Ortsdurchfahrt Trubschachen soll verbessert und sicherer werden (24.02.14)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: