Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Deborah Krähenbühl
Jetzt läuft:
Pegasus feat.… | Victoria Line

Digitaler Dorfplatz Crossiety in Entlebuch gut gestartet

Ende März hat die Gemeinde Entlebuch den digitalen Dorfplatz Crossiety bei sich eingeführt. Auf dieser Plattform können sich lokale Vereine und die Bevölkerung untereinander vernetzen. Der Start verlief zufriedenstellend, erklärt die Gemeindepräsidentin Vreni Schmidlin auf Anfrage von neo1. Dennoch gibt es noch Punkte, die besser laufen dürften.

"Wir haben im Moment 550 Nutzerinnen und Nutzer aus der Gemeinde. Darunter sind 55 Gruppen, die die Plattform nach nur zwei Monaten bereits nutzen. Dies sind 16.9 Prozent der Bevölkerung, die bereits aktiv sind und dies freut uns", so Vreni Schmidlin.
Mit Crossiety erreichen sie auf der Gemeindeseite viel mehr Personen, also noch zuvor durch Anlässe oder durch Newsletter, ergänzt Schmidlin. Dennoch läuft nicht ganz alles nach Plan: "Es ist noch ein bisschen wenig Aktivität auf der Plattform. Der Marktplatz, auf dem Dinge angeboten, getauscht oder gesucht werden kann, wird noch selten genutzt von der Bevölkerung." Vreni Schmidlin hofft, dass durch die Lockerungen der Coronamassnahmen auch die Aktivitäten auf dem digitalen Dorfplatz steigen. Dazu will die Gemeinde den Informationsanlass, der aufgrund der Coronakrise abgesagt werden musste, im Herbst nachholen. Wann genau dies sein wird, kann die Gemeindepräsidentin noch nicht sagen.

Weitere Artikel zum Thema:
Entlebuch führt den digitalen Dorfplatz Crossiety ein (30.03.20)
Entlebuch: Gemeinde führt digitalen Dorfplatz ein (22.02.20)
Gemeinde Entlebuch prüft den Gebrauch von Crossiety (04.11.19)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: