Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Felix Jaehn f… | Ain't Nobody

BWO will mit der Heilpädagogischen Schule Langnau auf die Kniematte

Oberhalb der neuen Dreifach-Turnhalle soll der Neubau der HPS hinkommen. (Bild: GoogleMaps)

Die Stiftung BWO plant, die Heilpädagogische Schule (HPS) in Langnau in den kommenden Jahren durch einen Neubau auf der «Kniematte» zu ersetzen. Die Anwohnerinnen und Anwohner wurden mittels eines Informationsschreibens über die bevorstehende Planung informiert. Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Corona-Virus, musste die geplante öffentliche Informationsveranstaltung abgesagt werden.

Das Gebäude der Heilpädagogischen Schule der Stiftung BWO in Langnau ist in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen eines modernen Schulbetriebes. Eine Überprüfung für eine mögliche Sanierung des heutigen Standorts an der Kreuzstrasse in Langnau hat ergeben, dass die Kosten unverhältnismässig hoch sind. Darum möchte der Stiftungsrat der Stiftung BWO, einen Neubau auf der «Kniematte» in unmittelbarer Nähe zur Regelschule realisieren.

Ortswechsel macht wegen Direktionswechsel Sinn
Die Stiftung BWO will mit einem Neubau der HPS bei der Regelschule den heutigen politischen wie gesellschaftlichen Entwicklungen Rechnung tragen. Im Jahr 2022 werden die HPS von der Gesundheits- und Fürsorgedirektion zur Erziehungsdirektion wechseln. Gleichzeitig entsteht ein neues Volkschulgesetz, das sich an der Devise „Bildung für alle“ orientiert. Die Heilpädagogischen Schulen kommen unter das Dach der Volkschulen. Somit sind sie zukünftig nicht nur rechtlich ein Teil der Volksschule, sondern werden auch so wahrgenommen.

Die Parkplätze auf der Kniematte bleiben
Die Gemeinde Langnau unterstützt das Projekt der Stiftung BWO und zeigt auf jeder Ebene an einer Zusammenarbeit Interesse. Die örtliche Nähe zur Regelschule ermöglicht zukünftige Entwicklungen. Der geplante Standort der Heilpädagogischen Schule befindet sich in der Zone für öffentliche Nutzungen für Schulbauten südlich des Mehrfamilienhausquartiers entlang der Lindenstrasse / Napfstrasse und nordöstlich der neuen 3-fach Sporthalle der Primarschule Langnau. Der Gemeinderat ist im Rahmen seiner Kompetenzen bereit, dieses Land im Baurecht an die Stiftung BWO abzutreten.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: