Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jonas Jakob
Jetzt läuft:
Aretha Frankl… | Think

LUGA und BEA wegen Coronavirus abgesagt

zvg.

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus sagt die Messe Luzern AG die Luga vom 24. April bis 3. Mai 2020 ab. Die Organisatoren glauben nicht mehr an eine erfolgreiche Durchführung der Zentralschweizer Frühlingsmesse in diesem Jahr. Auch die traditionelle Frühlingsmesse in Bern BEA wird abgesagt.

Die Absage der LUGA war für die Messe Luzern AG eine schwerwiegende Entscheidung und hat weitreichende Folgen. «Die Entwicklungen in den letzten Tagen haben deutlich gezeigt, dass eine erfolgreiche Durchführung der Luga in diesem Jahr nicht mehr möglich ist», sagt Markus Lauber, Vorsitzender der Geschäftsleitung gegenüber neo1. Aus diesem Grund hat die Messe Luzern AG am Freitag, 13. März 2020, die diesjährige Luga abgesagt. Über die schwerwiegenden Folgen und den positiven Blick in die Zukunft, spricht Markus Lauber im Interview mit neo1.

Auch die BEA, welche 24. April bis 04. Mai 2020 auf dem Bern Expo Gelände hätte stattfinden sollen, wird am Freitag abgesagt. Das Veranstaltungsverbot des Bundesrats trifft die BERNEXPO GROUPE ausserordentlich hart. «Wir bedauern die Absage der BEA zutiefst. Der Entscheid ist hart für alle Involvierten, die mit viel Engagement für eine erfolgreiche BEA 2020 gearbeitet haben. Gleichzeitig unterstützen wir den Entscheid des Bundesrates vollumfänglich, denn Sicherheit und Gesundheit haben Vorrang», sagt Jennifer Somm, CEO der BERNEXPO GROUPE.

Weitere Informationen zur Absage der BEA.
Weitere Informationen zu Absage der LUGA.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: