Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Aron Schmid | High + Low

Auch mit 90 Jahre malt Franz Gertsch fleissig weiter

Franz Gertsch - Selbstbildnis, 1980 Acryl auf ungrundierter Baumwolle Privatsammlung courtesy Galerie Michael Haas, Berlin © Franz Gertsch

Franz Gertsch - Marina schminkt Luciano, 1975 Acryl auf ungrundierter Baumwolle Museum Ludwig / Leihgabe Peter und Irene Ludwig Stiftung 1976 © Franz Gertsch

Am Sonntag, 8. März wird der Berner Künstler Franz Gertsch 90 Jahre alt. Trotz des hohen Alters ist er immer noch aktiv und malt jedes Jahr mehrere neue Werke. Das Museum Franz Gertsch ehrt den namensgebenden Künstler nun auch mit einer Sonderausstellung.

Franz Gertsch sei noch immer sehr aktiv, sagt auch die Kuratorin des Museums, Anna Wesle. Jedes Jahr male er neue Werke, die sie im Museum ausstellen können. Mittlerweile entstünden die Werke sogar schneller als früher, wahrscheinlich merke der 90-Jährige, dass er nicht mehr ewig Zeit zum Malen habe.

Schon im Jugendalter begann Franz Gertsch zu malen. Er habe immer realistische Bilder gemalt, erklärt Anna Wesle. Daher sehen seine Bilder auch fast aus wie Fotografien und dadurch sei er bekannt geworden. In der Schweiz gehört Franz Gertsch zu den bedeutendsten noch lebenden Künstlern und auch international hat er sich einen Namen gemacht, es gibt weltweit immer wieder Ausstellungen mit seinen Werken.

Dass er in Burgdorf ein nach ihm benanntes Museum habe, sei dem Mäzen Willy Michel zu verdanken, erzählt Anna Wesle. Franz Gertsch selber habe mit der Emmestadt sonst nicht so viel zu tun, er lebt in Rüschegg. Wegen des Museums sei er aber öfters in Burgdorf zu besuch.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: