Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Aron Schmid | Surprise

Erneut klare Niederlage gegen die ZSC Lions

Federico Lardi

Und wieder steht der ZSC vis-a-vis. Nach einem knappen Sieg in der Verlängerung und einer deutlichen Niederlage, messen sich die Emmentaler zum dritten Mal im noch jungen Jahr mit den ZSC Lions. Die Stadtzürcher führen mit Zug und Genf die Tabelle an. Die erste gute Chance des Spiels kann sich Robby Earl gutschreiben lassen, ein guter Start für die Emmentaler. Die Zèrcher kommen besser ins Spiel; Ciaccio ist aber in dieser Phase stets Herr seiner Lage. Zum Abschluss des Startdrittels spielen die Tigers ein gutes Powerplay; Chancen sind da, aber der Torjubel lässt weiter auf sich warten. Ein Torloses erster Drittel.

Der Start ins zweite Drittel ist äusserst kurios; ein x-fach abgelenkter Puck findet den Weg irgendwie ins Zürcher Tor. Die Tigers gehen dank dieses Zufallstors in Führung. Die Tigers nehmen die eine oder andere Strafe zu viel, eine Tatsache welche die Lions schliesslich zum 1:1 Ausgleich nutzen. Das Spiel plätschert etwas hin und her. Kurz vor der zweiten Sirene geraten die Tigers mit 1:2 in Rückstand. Eine kaum zwingende und darum etwas ärgerliche Spielentwicklung für die Tigers.

Der Start ins letzte Drittel gelang gar nicht. Nur 58 Sekunden brauchten die Zürcher um ihren Vorsprung auszubauen. Eine kleine Unsicherheit von Damiano Ciaccio wird gnadenlos aufgenutzt. Der Faden scheint nun etwas gerissen. Die Leidenschaft scheint etwas zu fehlen. Ein Aufbäumen ist kaum auszumachen. Andererseits spielen die Lions ihr Spiel geschickt, stören für den Spielaufbau der Tigers, lassen keinen Spielfluss zu - ein schwieriges Unterfangen für die Gäste. Die Minuten verstreichen ohne dass irgendjemand an eine Wende zu glauben scheint. Wenige Minuten vor Spielende erziele die Lions Tor 4 und 5. Die Tigers scheinen sich längst mit der Niederlage abgefunden zu haben. Eine Niederlage die eine etwas schalen Nachgeschmack hinterlässt..... Das sechste Tor einige Sekunden vor Schluss beendet einen betrüblichen Hockeyabend.

ZSC Lions - SCL Tigers 6 : 1

Eine weitere Partie wurde heute in der National League ausgetragen:

Genf - Lugano 0 : 2

Die Resultate der Swiss League:

Langenthal - EVZ Academy 4 : 1

Sierre - Olten 0 : 6

Thurgau - Visp 1 : 2 n.P.

Ticino Rockets - Ajoie 2 : 7

Wintertthur - La Chaux-de-Fonds 1 : 5

Die nächste Partie bestreiten die Emmentaler am Freitag, 17. Januar auswärts gegen den HC Lugano


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: