Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jonas Jakob
Jetzt läuft:
The Cranberri… | Zombie

Zweimal Ja: Der Kanton Bern über die kantonalen Vorlagen

Heute hat der Regierungsrat des Kantons Bern an einer Medienkonferenz über die kantonalen Vorlagen informiert - und eine Empfehlung zu den Abstimmungen gemacht. Er Empfiehlt: Ja zum Konkordat über den Kantonswechsel von Clavaleyres und Ja für den Kredit für einen Transitplatz für Fahrende in Wileroltigen.

Hintergrund der Vorlage rund um den Kantonswechsel der Gemeinde Clavaleyres ist ein Fusionswunsch der Gemeinde. Die sogenannte Exklave, die also nicht an den Kanton Bern grenzt aber trotzdem dazugehört, möchte mit der Gemeinde Murten fusionieren. Da Murten aber dem Kanton Freiburg angehört, muss die Gemeinde Clavaleyres den Kanton Wechseln. Dafür benötigt sie aber die Zustimmung des ganzen Kantons. Der Regierungsrat empfiehlt, diese Vorlage anzunehmen. 

Bei der anderen Vorlage geht es um den Transitplatz Wileroltigen für Fahrende. Der Kredit für den Transitplatz wurde vom Regierungsrat schon angenommen - die Junge SVP hatte jedoch das Referendum dagegen ergriffen. Nun muss die Vorlage vor das Volk. Wie Evi Allemann, Berner Regierungsrätin an der Medienkonferenz erklärt, würde sich der Standort Wileroltigen perfekt eignen, unter anderem dank dem direkten Zugang zur Autobahn. Da der Kanton Bern an der Transitroute liege, habe der Kanton eine Verantwortung - ein geregelter Transitplatz sei darum wichtig. Der Kanton wolle die volle Verantwortung dafür übernehmen, um die Gemeinde Wileroltigen zu entlasten. Einen Plan B gebe es keinen ein Ja am 9. Februar sei darum sehr wichtig, so Evi Allemann abschliessen.

 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: