Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jonas Jakob
Jetzt läuft:
Roxette | Listen To You…

Nach wie vor ist die Brandursache der Kirche in Herzogenbuchsee ungeklärt

Die Kirche Herzogenbuchsee nach dem Brand und ohne abgestürzte Kirchturmspitze.

Im Verlauf vom Donnerstagmorgen konnte die Feuerwehr Buchsi-Oenz ihren Einsatz beenden und das Gebäude der Evang.-ref. Kirchgemeine wieder übergeben. Jetzt laufen die Ermittlungen zur Brandursache. Und die Kirchgemeinde muss über die nächsten Schritte beraten.

Nachdem im Verlauf der Nacht noch vereinzelt kleinere Glutnester zu bekämpfen waren, konnte die Feuerwehr Buchsi-Oenz nach einer abschliessenden Überprüfung des Turms und des Kirchenschiffs mit einer Wärmebildkamera am Donnerstagmorgen ihren Einsatz beenden. Die Kirche bleibt jedoch bis auf weiteres aus Sicherheitsgründen gesperrt und darf nicht betreten werden.

Kirchturm geborgen
Der Kirchturm, der am Abend des 24. Dezember auf das Kirchschiff gestürzt und dieses beschädigt hatte, konnte in der Zwischenzeit geborgen werden. Die Glocken scheinen aufgrund einer ersten, von aussen vorgenommen Besichtigung einigermassen intakt zu sein. Aufgrund eines Wasserschadens wurde jedoch die Kirchenorgel stark in Mitleidenschaft gezogen, weshalb bereits mit dem kompletten Ausbau der Orgelpfeifen begonnen wurde.

Nach wie vor grosse Betroffenheit
Die Verantwortlichen der Evang.-ref. Kirchgemeinde sowie der Einwohnergemeinde Herzogenbuchsee sind noch immer stark betroffen über den Brand und danken der Bevölkerung für die zahlreichen eingegangenen Solidaritätsbekundungen. Ein grosses Danke gilt allen Einsatzkräften, Behördenvertretern sowie allen weiteren an der Ereignisbewältigung beteiligten Dritten.

Weihnachtskonzert vom 26. Dezember in der Aula Oberstufe
Die Weihnachtsfeierlichkeiten der Evang.-ref. Kirchgemeinde wurden ins Kirchgemeindehaus verlegt. Das „Konzert zu Weihnachten“ am Stephanstag, 26. Dezember, findet neu in der Aula Oberstufe, Senta Simon-Strasse 6 in Herzogenbuchsee statt. Auch bereits bekannt ist: Neuer Austragungsort des traditionellen Neujahrskonzerts der Musikgesellschaft Herzogenbuchsee am Mittwoch, 1. Januar 2020, ist die Sporthalle Mittelholz. Im Anschluss an das Konzert wird dort ebenfalls der obligate Gemeinde-Apéro ausgeschenkt; nicht wie gewohnt im Sonnensaal. Zu Beginn des Anlasses informieren die Kirchgemeinde und die Einwohnergemeinde zum aktuellen Stand der Schadensbewältigung. (pd)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: