Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Bendikt Hain | Minutes Befor…

FIS-Rennen im Sörenberg abgesagt

(Bild: FIS-Rennen Sörenberg)

Die FIS-Skirennen im Sörenberg vom 29. und 30. Dezember sind abgesagt. Das Organisationskomitee meldet, dass es auf der Ochsenweid zu wenig Schnee hat, um eine renntaugliche Piste bereit zu machen, meldet das OK.

Der Entscheid habe weh getan, gibt der OK-Präsident Walter Schaller auf Anfrage von neo1 zu. Aber es bleibe nichts anderes übrig, der Wetterbericht sehe auch für die nächsten Tage nicht besser aus. Nach zwei erfolgreichen Jahren sei die Absage aber schade - vor allem auch, weil der Skiverband FIS in diesem Jahr bisher in der Zentralschweiz schon viele Rennen habe abgsagen müssen.

Die Absage habe für das OK aber nicht viele Konsequenzen. Finanziell werde es wohl eine schwarze Null geben. Dies, weil trotz Absage Werbeeinnahmen fliessen und sich die Ausgaben für die Infrastruktur in Grenzen halten.

Weil es in den letzten Jahren öfters unklar war, ob die Rennen stattfinden können, die Ochsenweid liegt eher tief über Meer. Schon nur wenig weiter oben seien die Bedingungen heute eigentlich gut. Daher werde nun für die kommenden Jahre geprüft, ob sich eine Alternative zur Ochsenweid finden lasse. Das OK will im Frühling mit den Bergbahnen Sörenberg darüber beraten und eine Lösung suchen, die schneesicherer ist als die heutige Rennpiste.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: