Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Aron Schmid | BFunk

BLS will Bahnhof Zollbrück umbauen

(Bild: Google Streetview)

Nun kommt auch Zollbrück dran: Das Bahnunternehmen BLS will den Bahnhof Zollbrück modernisieren und leicht ausbauen, damit er dem neuen Behindertengleichstellungsgesetz gerecht wird. Ab Montag liegt das Baugesuch öffentlich auf, im Jahr 2021 soll dann gebaut werden.

Konkret will die BLS das heute nicht gebrauchte Gleis entfernen und dafür ein höheres und längeres Perron bauen. Hinzu kommen 15 Park&Ride-Parkplätze, Veloabstellplätze und eine bessere Beleuchtung. Zudem gibt es Anpassungen und Erneuerungen an der Gleis- und Fahrleitungsanlage, erklärt der BLS-Mediensprecher Stefan Dauner auf Anfrage von neo1. Das Baugesuch liegt vom 9. Dezember bis 23. Januar 2020 auf den Gemeindeverwaltungen Rüderswil und Lützelflüh auf.

70 von 118 Bahnhöfen hat BLS schon modernisiert

Der Bahnhof Zollbrück ist ein weiterer auf der Liste der BLS, der nun modernisiert wird. Von den insgesamt 118 Bahnhöfen hat das Bahnunternehmen bis Ende Jahr schon 70 umgebaut. Die restlichen rund 40 sollen in den nächsten vier Jahren folgen. Stefan Dauner rechnet damit, dass sie das Ziel bis 2023 erreichen. Bis dahin hat der Bund den Bahnunternehmen Zeit gegeben, um das Behindertengleichstellungsgesetz zu befolgen.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: