Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jonas Jakob
Jetzt läuft:
David Guetta … | Say My Name

Bike-Übungstrail in Seeberg muss rückgebaut werden

Symbolbild

Es war ein Baugesuch wie jedes andere auch, welches im Juni dieses Jahr im Anzeiger Oberaargau publiziert war. Ein nachträgliches Baugesuch für einen Bike-Übungstrail.

Hanspeter Poschung hat das Gesuch gestellt für den Bike-Trail, der seit 10 Jahren in Seeberg und Riedtwil durch den Goldisbergwald hindurchgeht. Auf Anfrage von neo1 war schon im Juli klar, dass es gegen das Gesuch keine Einsprachen gegeben hatte. Trotzdem muss der Trail jetzt komplett rückgebaut werden. Alle Amtsberichte dazu waren negativ. Barbara Lüscher vom Regierungsstatthalteramt Oberaargau sagt gegenüber neo1, dass der Trail in diesem Wald nicht erlaubt ist: "Da der Wald ausserhalb der Bauzone ist, können wir nur Bauten bewilligen, die landwirtschaftlichen Ursprungs sind oder der Waldbewirtschaftung, respektive dem Wald selber dienen." Beides ist bei diesem Trail nicht der Fall. Es ist ein Freizeitvergnügen. "Der Trail ist auch nicht ortsgebunden nur in diesem Wald realisierbar. Er könnte gut auch in einer Zone für Freizeit- und Sport oder in einer anderen eingezonten Bauzone stehen", sagt Lüscher weiter.

Die Betreiber selbst können den Entscheid des Kantons und des Statthalteramts nicht verstehen. Dies haben sie schon früher auf Anfrage von neo1 so bestätigt. "Der Trail ist seit 10 Jahren etabliert und auch der Waldbesitzer ist auf unserer Seite gestanden", sagt Lorenz Poschung, Sohn des Gesuchstellers. Ob sie den Entscheid des Statthalters akzeptieren oder weiterziehen ist noch nicht klar. Sie geben sich noch bis nächste Woche Zeit, sagt Lorenz Poschung gegenüber neo1.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: