Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
The Head And … | All We Ever K…

Neuer Geldgeber für den FC Thun

Der FC Thun Berner Oberland und die Pacific Media Group (PMG) mit Sitz in China gehen eine strategische Zusammenarbeit ein. Die PMG investiert Gelder mit Eigenkapitalcharakter im Bereich von 3 Millionen Franken.

Der FC Thun Berner Oberland ist seit mehreren Jahren auf der Suche nach einem Partner um die unzureichende Eigenkapitaldecke zu stärken - wollte jedoch nie die Aktienmehrheit des Fussbalklubs riskieren. Mit der Chinesichen Vertriebsfirma für digitale Inhalte wie Filme, Fernsehproduktion oder Sportübertragungen PMG ist dieser Partner nun gefunden.

Die Pacific Media Group übernahm im Zuge des neuen Tätigkeitsfeldes auch die Aktienmehrheit des englischen Zweitligisten Barnsley F.C. und war bis vor kurzem auch Mitbesitzerin des französischen Erstligisten OGC Nizza. Beide Teams konnten unter der Leitung der PMG bereits beachtliche sportliche Erfolge feiern. Mitbeteiligt am Investment beim FC Thun Berner Oberland sind neben der PMG auch Chien Lee, welcher auch bei OGC Nizza und Barnsley investierte und die The Seelig Group, die Spielfilme wie Avatar, Deadpool oder Der Marsianer mitfinanzierte.

Die Zusammenarbeit erstreckt sich im wesentlichen über drei Punkte:

Datenanalysen:
Der FC Thun Berner Oberland erhält Zugang zu Spielerdaten und zu einem erweiterten europäischen Netzwerk für Spielertransfers. Eine Chance für den FC Thun Berner Oberland, findet Sportchef Andres Gerber. «Wir werten die neuen Möglichkeiten als ideale Ergänzung zu unserer bisherigen Strategie», sagt Gerber. «Durch die Daten erhalten wir zusätzliche Sicherheit und eine grössere Auswahl bei der Spielersuche. Entsprechend erhöhen sich in diesem Bereich die Erfolgsaussichten.»

Tourismus:
Die PMG und der FC Thun Berner Oberland versprechen sich von der Partnerschaft eine optimale Position für die Vermarktung der Region Berner Oberland im asiatischen Raum. Damit verbunden sind erweiterte Sponsoringoptionen für den FC Thun Berner Oberland.
 
Kapital:
Die PMG investiert zugunsten des FC Thun Berner Oberland Gelder mit Eigenkapitalcharakter im Bereich von 3 Millionen Franken. «Eine ideale Grössenordnung», findet Markus Lüthi, Präsident des FC Thun Berner Oberland. «Trotz dieses Investments bleiben beim FC Thun Berner Oberland das Kostenbewusstsein und die Bodenhaftung bestehen.» Man sei auch weiterhin auf jeden Franken aus der Region angewiesen.
Die Beteiligungsquote der PMG am FC Thun Berner Oberland ist bei 25 Prozent gedeckelt. Zu Beginn der Partnerschaft beträgt die Beteiligungsquote der PMG am FC Thun Berner Oberland knapp 5 Prozent.

«Der FC Thun Berner Oberland behält seine Seele»
Besonders mit Blick auf die jüngere Vergangenheit im Schweizer Fussball muss die Partnerschaft mit einem ausländischen Investor kritisch geprüft werden. Dies ist sich auch Markus Lüthi bewusst. «Es war stets unser erklärtes Ziel, den FC Thun Berner Oberland finanziell zu stärken, ohne dabei unsere Seele zu verkaufen», sagt Lüthi. «Die strategische Zusammenarbeit mit der PMG beinhaltet zwar auch die Investition in unser Aktienkapital, allerdings im Bereich einer Minderheitsbeteiligung.» Es sei wichtig, dass die Aktienmehrheit weiterhin auf viele verschiedene Aktionäre verteilt ist und der FC Thun Berner Oberland in unserer Region stark verbunden bleibe. «Dass die PMG damit einverstanden ist, ist ausserordentlich», sagt Lüthi dazu. Vize-Präsident Markus Peter, der gemeinsam mit Lüthi in den vergangenen sechs Monaten intensive Gespräche mit der PMG führte, zeigt sich vom neuen Partner beeindruckt. «Wir sind gemeinsam zur Überzeugung gekommen, dass wir hier mit seriösen, aufrichtigen und zum FC Thun Berner Oberland passenden Menschen arbeiten», sagt Peter. Und auch PMG-Gründer Paul Conway freut sich auf die Zusammenarbeit. «Die kompetente Führung, die Professionalität des Klubs, die leidenschaftlichen Fans und nicht zuletzt eine der schönsten Gegenden der Welt machen den FC Thun Berner Oberland einzigartig.»
 
Die Verträge sind bereits unterzeichnet und die ersten Unterstützungsbeiträge der PMG sind beim FC Thun Berner Oberland eingetroffen. Mit einem Kick-Off-Event auf dem Jungfraujoch wird die neue Partnerschaft zwischen dem FC Thun Berner Oberland und der Pacific Media Group am 12. Dezember 2019 auf Einladung der Jungfraubahnen offiziell lanciert.
Die beiden Parteien stehen auch künftig in regelmässigem Austausch, um Optimierungen in den Kernbereichen vorzunehmen.

(neo1 / FC Thun Berner Oberland)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: