Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
Bryan Adams | Have You Ever…

Nach Mitwirkung gibt es Anpassungen bei Verkehrssanierung Emmental

So sieht der Plan für die Buchmatt in Burgdorf aus (Bild: emmentalwaerts.bve.be.ch)

Jetzt gibt es noch Anpassungen beim Bauprojekt Verkehrssanierung Emmental zwischen Burgdorf, Oberburg und Hasle. Der Kanton Bern meldet heute, dass sie die Mitwirkungseingaben ausgewertet haben und einige Anregungen in die Planung aufgenommen haben.

Am meisten Rückmeldungen hat es in der Mitwirkung im Mai 2019 zu den beiden Burgdorfer Unterführungen Buchmatt und Spital gegeben, heisst es in der Mitteilung. Die Umfahrungen von Oberburg und Hasle wurden nur halb so oft erwähnt. Insgesamt gab es 257 Mitwirkungseingaben.

Bei verschiedene Anliegen hat der Kanton in der Planung noch Änderungen vorgenommen. So wird unter anderem auf die Fahrbeschränkung auf der Storretenstrasse in Lyssach verzichtet, die Bahnhaltestelle bei der Unterführung Buchmatt wird über den bestehenden Kreisel besser an die Kirchbergstrasse angebunden und die Veloanbindung an den Knoten Nord der geplanten Umfahrung Oberburg wird verbessert. Zudem will der Kanton gewisse Planungsschritte besser auf schon geplante Umbauarbeiten der Bahnunternehmen anpassen, beispielsweise soll die Unterführung Eichholz in Hasle mit dem geplanten Umbau des Bahnhofs Hasle-Rüegsau abgestimmt werden.

Weitere Informationen zum Mitwirkungsbericht gibt es hier.

Weitere Berichte zum Thema:

Gut 270 Eingaben zur Mitwirkung (17.06.2019)

Das ist der Plan für die Verkehrssanierung Burgdorf-Oberburg-Hasle (30.04.2019)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: