Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
DJ Bobo | Pray

Kita-Subvention soll im Oberen Emmental zentral geregelt werden

Wer sein Kind extern betreuen lässt, zum Beispiel in einer Kindertagesstätte Kita, erhält dafür unter Umständen finanzielle Unterstützung der Gemeinde. Ab diesem Jahr ist es für Eltern im Kanton Bern möglich, die Unterstützung mit sogenannten Betreuungsgutscheinen zu beziehen.

So müssen sie nicht explizit in ein subventionierte Kita gehen, sondern können irgend eine Kita wählen und dort die Gutscheine einlösen. Das System soll auch in den Gemeinden im Oberen Emmental grossflächig eingeführt werden. Dies unter der Federführung von Langnau. Susanne Kölbli ist die zuständige Gemeinderätin von Langnau. Sie sagt: "Die verschiedenen Gemeinden kamen auf Langnau zu und fragten, ob nicht Langnau diese Koordination der Betreuungsgutscheine übernehmen könne. Gerade wenn man nur ein zwei Fälle hat pro Jahr ist die Angelegenheit zu komplex, um sich jedesmal einzuarbeiten."

Gestern war zu dieser Zentralisierung und der Zusammenarbeit unter den Gemeinden ein Infoanlass. Susanne Kölbli ist mit dem Anlass zufrieden. Es wurden offene Fragen geklärt. "Es ist jetzt so, dass Langnau den Gemeinden einen schriftlichen Antrag stellt, wie sie sich die Zusammenarbeit vorstellen und die Gemeinden entscheiden dann Anfang Jahr 2020. Dann schauen wir weiter, mit welchen Gemeinden wir weiter zusammenarbeiten. Da geht es dann um die detaillierte Ausarbeitung der Verträge."

Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden startet dann voraussichtlich auf den 1. Januar 2021. Das heisst sie haben keinen Zeitdruck und können jetzt alles sauber aufgleisen, so Susanne Kölbli gegenüber neo1.

Weitere Beiträge zum Thema:
Huttwil führt Betreuungsgutscheine ein (17.07.19)
Kitas bereiten sich auf das neue System vor (10.07.19)
Langnau rechnet mit Verzögerung (29.05.19)
Kanton und Gemeinden sind sich nicht überall einig (29.01.19)
Arbeit für Gemeinden beim Wechsel zu Betreuungsgutscheinen (24.01.19)




 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: