Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Eric Carmen | Hungry Eyes

"Schützt unsere Biodiversität!" - Heute ist Weltbienentag

Jahr für Jahr geht ein Teil unserer Biodiversität, der Artenvielfalt unserer Pflanzen- und Tierwelt, verloren. Auf dieses Problem soll der zweite Weltbienentag am 20. Mai 2019 aufmerksam machen. 

Viele verschiedene Insekten, wie auch Bienen, bestäuben unsere Pflanzen und sorgen so für unsere Biodiversität. Leider haben es die Bienen aber auch immer schwerer, zu vielfältigen Nahrungsquellen zu kommen und insbesondere Wildbienen finden immer seltener gute Nistplätze. Mit wilderen Gärten könnten wir mithelfen, vielfältigere Nahrungsquellen für die Bienen zu schaffen. Gute Nistplätze sind für Wildbienen zum Beispiel auch morsche Bäume in Hecken, die nicht weggeräumt werden, oder abgerutschte Wegränder mit offenem Boden.

Ein junges Start Up Unternehmen, "Wildbiene und Partner" aus Zürich, will mit dem Projekt BeeHome eine weitere Möglichkeit bieten, ganz einfach ein Zuhause für Wildbienen zu schaffen:

BeeHome ist ein Holzkasten, welcher in den Garten gestellt wird. In einem Rohr wird dann ein Erstbestand Wildbienen verschickt und in das BeeHome eingesetzt. So können die Wildbienen den Sommer über nisten und Nahrung sammlen und werden dann im Herbst von "Wildbiene und Partner" weitergegeben. Bauern können die Wildbienen dann nutzen, um ihre Felder zu bestäuben.

Janine Navoni aus Schüpfheim im Entlebuch hat bereits über mehrere Sommer ein BeeHome im Garten aufgestellt. Was es zu tun gibt mit einem BeeHome im Garten und ob sie das Projekt weiterempfehlen würde, hört ihr im Beitrag.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: