Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Melanie Reinhard
Jetzt läuft:
Supergrass | Alright

Der Fall H.S. rüttelte auf - die Charta Prävention bewährt sich

Gestern wurde das Urteil zur Verwahrung des Sozialtherapeuten H.S. vom Regionalgericht Bern-Mittelland öffentlich gemacht. Weil der Mann nicht therapierbar sei, wurde die Verwahrung nachträglich ausgesprochen. H.S. hat während Jahrzehnten in verschiedenen Berner Institutionen zum Teil schwer behinderte Kinder und Erwachsene sexuell missbraucht. Der Fall flog 2011 auf - H.S. wurde 2014 verurteilt.

Der Fall führte dazu, dass die Branche - um weitere solche Fälle zu verhindern oder aufzudecken - eine Charta ins Leben rief. Die Charta Prävention gibt Ratschläge und Regeln, wie bei einem Verdacht auf Missbrauch vorgegangen werden soll. Das habe sich bewährt, heisst es auf Anfrage bei der Arbeitsgruppe der Charta Prävention.

Weitere Infos zur Charta Prävention gibt es hier.

Weitere Beiträge zum Thema:

Pädophiler Sozialtherapeut wird nachträglich verwahrt (11.04.2019)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: