Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sven Düscher
Jetzt läuft:
Manu Chao ave… | Bongo Bong - …

Brand in Rüschegg - Unfall in Auswil

Am Montagnachmittag ist in Rüschegg ein bewohntes Bauernhaus in Brand geraten. Das Gebäude wurde dabei zerstört. Verletzt wurde nach aktuellen Kenntnissen niemand.

Die Meldung zu einem Brand eines Bauernhauses mit Schopf im Gambachmätteli in Rüschegg Gambach (Gemeinde Rüschegg) ging bei der Kantonspolizei Bern am Montag, 11. Februar 2019, gegen 1430 Uhr, ein. Die umgehend ausgerückte Feuerwehr Rüschegg – Guggisberg und die Berufsfeuerwehr Bern stellten vor Ort das Gebäude in Vollbrand fest. Die Feuerwehren konnten das Feuer löschen. Das Gebäude wurde jedoch komplett zerstört und ist nicht mehr bewohnbar. Nachlöscharbeiten sind zur Stunde noch im Gang.

Nach aktuellem Kenntnisstand wurde beim Brand niemand verletzt. Ein Bewohner konnte sich selbständig aus dem Gebäude begeben. Ein Ambulanzteam wurde vorsorglich aufgeboten. Für den betroffenen Bewohner wurde durch die Gemeinde eine temporäre Wohnlösung gefunden. Die Tiere welche sich im Schopf befanden, konnten befreit werden und blieben unverletzt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

In Auswil sind am Montagabend ein Auto und ein Lieferwagen kollidiert. Zwei Personen wurden beim Unfall verletzt und mussten mit einem Helikopter der Rega und einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Der Unfall wird untersucht.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Huttwilstrasse in Auswil ging bei der Kantonspolizei Bern am Montag, 11. Februar 2019, gegen 1705 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto im Begriff vom Vorplatz im Bereich einer dortigen Tankstelle in die Huttwilstrasse einzubiegen, als zeitgleich ein Lieferwagen von Langenthal nach Huttwil unterwegs war. In der Folge kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Der Lenker des Autos wurde bei der Kollision eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von Angehörigen der Feuerwehr Region Huttwil befreit und nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Sein Beifahrer wurde ebenfalls verletzt und musste mit einer weiteren Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der Lenker des Lieferwagens und sein Beifahrer blieben beim Unfall unverletzt.

Die Huttwilstrasse musste auf dem betroffenen Abschnitt für die Rettungs- und Unfallarbeiten komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung von Unfallursache und -hergang aufgenommen.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

    Das aktuelle Newsbulletin: