Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Deborah Krähenbühl
Jetzt läuft:
Del Shannon | Runaway

Worber Parlament weist Kunstrasenprojekt zurück

Der Grosse Gemeinderat hat in Worb den Kredit für ein neues Kunstrasenfeld zurückgewiesen. Nun muss der Gemeinderat ein neues Projekt ausarbeiten. 

Seit rund zehn Jahren diskutiert Worb über ein neues Kunstrasenfeld im Worbboden. Nachdem letztes Jahr eine Initiative das Thema neu aufs Tapet brachte, hat der Gemeinderat ein Projekt ausgearbeitet. Gestern war nun der dafür nötige Kredit von 1,7 Millionen Franken im Grossen Gemeinderat traktandiert. Zwar sprachen sich alle Parteien für das Kunstrasenfeld bei der Schulanlage Worbboden aus, trotzdem wurde das Projekt zurückgewiesen.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Einerseits wurde die mangelhafte Planung des Projekts durch den Gemeinderat kritisiert. Insbesondere die Kostenaufstellung sei mangelhaft, gerade auch was die Kostenbeteiligung der Nachbargemeinde Vechigen betrifft. Andererseits war ein wichtiger Kritikpunkt die Umweltverträglichkeit. Das für den Kunstrasen verwendete Granulat kann in die Umwelt gelangen und ihr schaden. Deshalb wurde ein Antrag gestellt, eine zusätzliche Variante für einen Kunstrasen ohne Granulat zu prüfen und zur Debatte zu stellen.

Mit grosser Mehrheit hat das Parlament den Kredit für das Kunstrasenfeld zurückgewiesen, damit der Gemeinderat nochmals über die Bücher geht und die Kritikpunkte aufnimmt. Das bedeutet aber auch, dass sich die Umsetzung weiter verzögert. Statt in diesem Sommer wird der Rasen voraussichtlich erst nächstes Jahr eingebaut.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: