Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Céline Walther
Jetzt läuft:
Sheryl Crow | Summer Day

Für Velos gilt in Burgdorf: Einbahnfahren erlaubt

Die Stadt Burgdorf hat geprüft, welche Einbahnstrassen  in der Stadt Burgdorf für den Veloverkehr in Gegenrichtung geöffnet werden können. Fünf zusätzliche Einbahnstrassen werden neu für den Veloverkehr freigegeben.

Bisher sind Velos auf bereits acht Einbahnstrassen in der Gegenrichtung zugelassen. Nun sind auch alle übrigen Einbahnstrassen im Besitz der Gemeinde daraufhin überprüft worden, ob sie von Velos gefahrlos in der Gegenrichtung befahren werden könnten. Das ist bei fünf weitere Einbahnstrassen der Fall. 

Mit wenigen Ausnahmen, welche aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden konnten, ist nun auf allen gemeindeeigenen Einbahnstrassen der Veloverkehr in der Gegenrichtung zugelassen. Die Velos fahren auf der normalen Fahrbahn in die Gegenrichtung. Es werden nicht extra Radwege gekennzeichnet, sagt Baudirektor Peter Hänsenberger gegenüber neo1. Dies weil es beim Ende des Radweges häufig zu Gefahrensituationen kommt, wenn die Velos wieder auf die normale Fahrbahn einbiegen.

In folgenden Einbahnstrassen ist der Veloverkehr in Gegenrichtung neu zugelassen:
• Dammstrasse, ab Einmündung Schönauweg in Fahrtrichtung West – Ost
• Hunyadigasse in Fahrtrichtung West – Ost
• Lyssachstrasse, Parkplatz entlang Entsorgungshalle in Fahrtrichtung West – Ost
• Waldeggweg in Fahrtrichtung Südost – Nordwest 
• Farbweg, Einmündung ab Kantonstrasse in Fahrtrichtung West


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: