Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sarina Wälti
Jetzt läuft:
Katy Perry fe… | Bon Appétit

Rohrbach: Polizei ermittelt wegen Tierquälerei

Foto: Tierklinik Sonnenhof, Derendingen

Die Polizei hat am Montag in Rohrbach verdächtige Substanzen sichergestellt. Dabei dürfte es sich um Reste von Fleischstücken handeln, die mit Giftstoffen und gefährlichen Gegenständen versetzt worden waren. Drei Hunde waren nach dem Verzehr der Fleischstücke verstorben. Wie die Kantonspolizei Bern meldet, wird nun wegen Tierquälerei ermittelt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ersten Ermittlungen zufolge ist davon auszugehen, dass eine unbekannte Täterschaft die präparierten Fleischstücke am vergangenen Freitag im Garten der der Hundehalterin ausgelegt hat. Drei Hunde waren nach dem Verzehr der Fleischstücke am Freitag in eine Tierklinik gebracht worden, wo sie trotz umgehender tiermedizinischer Versorgung am Samstag verstarben.

Andreas Hofstetter, Hundeerziehungsberater aus Langnau verurteilt diese Tat, ermahnt aber gleichzeitig die Hundebesitzer.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: