Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Melanie Reinhard
Jetzt läuft:
Dermot Kenned… | Outnumbered

Grosshöchstetten: "Üses Freibad blybt"

Der Gemeinderat von Grosshöchstetten hat im Rahmen einer Gesamtschau über alle Liegenschaftsprojekte im vergangenen März beschlossen, das Freibad zu schliessen. Begründet wird der Entscheid mit den bis zu CHF 7 Mio hohen Kosten, die eine Sanierung verursachen würde. Den Aufwand für den Rückbau der Becken und die Schaffung anderer Angebote auf dem Terrain schätzt der Rat auf CHF 2 Mio.

Viele Höchstetter Stimmbürger und die "Freunde des Freibades", sind mit dem Entscheid des Gemeinderates nicht einverstanden. Sie sind der Meinung, dass das Freibad der Bevölkerung erhalten bleiben soll und mit einem weit geringeren Aufwand saniert werden kann. Mit einer Initiative wollen sie den Gemeinderat beauftragen, für das Freibad ein massvolles Sanierungskonzept zu erarbeiten, wobei ein Kostendach von CHF 3,5 Mio einzuhalten und auf eine Luxuslösung zu verzichten sei. Mit der Unterschriftensammlung wird dieser Tage begonnen. Sie soll bis Ende März 2017 abgeschlossen sein, so dass die Initiative im April eingereicht werden kann. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: